Schriftgröße ändern: normal | groß | größer
 
Link verschicken   Drucken
 

Krippehna

Vorschaubild

Krippehna zählt als Ortsteil zur Gemeinde Zschepplin; diese gehört zum Landkreis Nordsachsen und befindet sich – im Freistaat Sachsen – nördlich von Leipzig in der Nähe der B2 in Richtung Bad Düben und Wittenberg.

Der Ort Krippehna wurde urkundlich erstmalig im Jahre 1395 erwähnt. Erste Besiedlungen sind sich jedoch bis in das Jahr 12.000 v. Chr. zurückzudatieren. Da der Ort abseits von Heerstraßen und Handelswegen gelegen ist, erlitt Krippehna im Vergleich zu seinen Nachbargemeinden geringere Schäden durch Raub oder Brandstiftungen im Dreißigjährigen Krieg.

 

Die Kirche St. Lucas bildet den Mittelpunkt des Ortes. Die Grundmauern stammen aus dem 13. Jahrhundert, als die Kirchenglocke noch zur katholischen Messe rief. Nachdem ein Brand im Jahr 1762 großen Schaden anrichtete, musste sie wieder neu aufgebaut werden. Aus jener Zeit stammt der Turm mit barocker Haube (1768). Heute gehört Krippehna zum gleichnamig benannten Kirchspiel, zu dem eine größere Zahl umliegender Dörfer gehört und von Frau Pfarrerin Eva Fitschen betreut wird. Der Förderverein Kirche Krippehna unterstützt die Arbeit der Kirchengemeinde vor allem in baulicher Hinsicht.

 

Die Dorf-Struktur von Krippehna kann als sogenanntes Gassengruppendorf bezeichnet werden; deren Ursprung ein slawischer Rundling ist, heute noch erhalten und mit Verlauf der »Krummen Gasse« zu sehen.

 

 

Vereine | Interessengemeinschaften der Ortschaft Krippehna

 Kontakt

Förderverein Kirche Krippehna

Rosmarie Georgie

Schalmeienkapelle Krippehna-Naundorf (seit 1964)

Detlef Gargosch

Reit- und Fahrverein Krippehna

Susanne Engel

Jagdgenossenschaft Krippehna

Franz Huth

Seniorengruppe Krippehna

Corinna Erler