Schriftgröße ändern: normal | groß | größer
 
Link verschicken   Drucken
 

Kämmereiforst

Vorschaubild

Kämmereiforst ist in erster Linie bekannt durch seine Lage am Liniennetz der Deutschen Bahn und seinen Bahnhof. Das 267 Hektar große
Flora-Fauna-Habitat-Gebiet hingegen, das zu Kämmereiforst zählt, ist der letzte Rest des ehemaligen Urwaldes, der unsere Landschaft im weiten
Muldebogen zwischen Eilenburg und Bitterfeld bis vor 1.000 Jahren fast vollständig bedeckte. Der Eichen-Hainbuchen-Wald ist bekannt für
seine Fülle an Frühblühern und seine vielfältige Vogelwelt. Im 630 Hektar großen Flora-Fauna-Habitat-Gebiet Schadebach – Leine lassen sich
viele Arten von Wasservögeln sowie Biber und Amphibien beobachten – ein für Naturfreunde zu jeder Jahreszeit herausragendes Erlebnis.